site logo

Lighthügel

Kommt man auf der Autobahn nach Esbjerg, so trifft man zuerst auf einen kolossalen Erdhügel mit kleinen, kreisförmigen Lichtern, Eva Kochs und Steen Høyers "Lichthügel" 1997.

Es handelt sich um das grösste Kunstwerk Dänemarks - 180 m im Durchmesser, tangiert von einem 320 m langen Erdwall und durchschnitten von einer Strasse. Erst wenn der "Lichthügel" mit Heidekraut bewachsen ist, ist er völlig fertig. Das wird jedoch noch Jahre dauern. Es ist geplant, ihn von Schafen begrasen zu lassen, die alles andere als Heidekraut fressen.

Nachts ist es am besten zu sehen, wie die Lichter auf dem Hügel pulsieren. Ihr Rhythmus wird bestimmt vom Verkehr auf der Westküststrasse.