skip_to_main_content

Bramming Museum - Kunst, Kultur und Geschichte

Im Bramming Egnsmuseum werden wechselnde Ausstellungen zu Kulturgeschichte, Kunst und Handwerk gezeigt.

2007 wurde die sogenannte Historium eröffnet, eine 5,5 m hohe Glasvitrine von fast 100 m3. Hier werden sowohl die Kulturgeschichte der Region Bramming als auch Südwestjütlands sowie Merkmale der gesamten dänischen Kulturgeschichte ausgestellt.
Die Themen reichen von den Siedlungen der Steinzeit, den Grabhügeln aus der Stein- und Bronzezeit über die Gutshöfe von Südwestjütland, Kaj Lykkes Schädel, Landwirtschaft in den Sümpfen bis hin zum Geschäfts- und Vereinsleben der Bahnhofsstädte und der Besatzungszeit in Südwestjütland .
Insgesamt werden 199 Themen behandelt.

In der großen Maschinenhalle des Museums finden Konzerte und Vorträge statt.